Konsolidierung mit SAP BPC - IFRS Starter Kit jetzt auch für Embedded BPC

Bislang waren komplexere Konsolidierungslösungen dem Standard Modell in SAP BPC vorbehalten. Mit Release 10.1. änderte sich dies. Auch die ebenfalls in den SAP BPC Lizenzen enthaltene Embedded-Modellierung nutzt seitdem die aus der Standard Version bekannte Konsolidierungs-Engine. Was zunächst wie eine kleine Erweiterung anmutet, eröffnet für Kunden tatsächlich überaus interessante und strategisch bedeutsame Optionen.

IFRS Starter Kit für BPC Embedded

IFRS-Starter Kit jetzt auch für BPC Embedded

Was ist also nötig, um BPC Embedded wirkungsvoll zu nutzen? Im Gegensatz zu BPC Standard ist für die Embedded Version derzeit kein IFRS Starter Kit verfügbar. Durch den Wegfall des Data Managers fällt außerdem eine wichtige Schnittstelle für Fachabteilungen weg, über die flexibel lokale Daten in die Konsolidierung geladen werden konnten. Stampa Partners verfügt über eigene und direkt implementierbare Erweiterungen zu BPC Embedded, die diese Lücken schließt. Hierzu zählt die direkte Umsetzung des IFRS Starter Kits in die Embedded Modellierungsvariante. Diese umfasst u.a. klassische Konsolidierungsprobleme wie:

  • Schuldenkonsolidierung und IC Eliminierung
  • Kapitalkonsolidierung inkl. Minderheiten
  • Beteiligungseliminierung mit Übertrag auf Tochter
  • Zwischenergebnis-Eliminierung im Umlaufvermögen inklusive Latenter Steuerberechnung
  • Zwischenergebnis-Eliminierung im Anlagevermögen inklusive AfA-Korrektur und Latenter Steuerberechnung
  • Währungsumrechnungen
  • Buchung des Goodwill
  • Konzernkreisveränderungen

Das Starter Kit erlaubt eine effiziente Neuimplementierung der neuen BPC Embedded Konsolidierungslösung. Nähere Informationen zu deren Vorteilen finden sich in unserem aktuellen Point-of-View-Paper.


Download the Full Point-of-View-Paper

 By Andreas Krüger

Topics: Consolidation BPC